Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Engineering Preis

b+m Software + Systems Engineering Preis

Maßstab für Exzellenz schaffen – herausragende Leistungen fördern

Von der b+m Informatik AG gestiftet und erstmals in 2011 verliehen, wird der b+m Software + Systems Engineering Preis (b+m SSEP) jährlich an Absolventinnen und Absolventen des Institutes für Informatik der Technischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel vergeben.

Mit dem b+m Software + Systems Engineering Preis würdigt die Jury Bachelor-, Masterarbeiten und Dissertationen auf dem Gebiet des Software und Systems Engineering aus dem Institut der CAU. Kriterien für die Beurteilung sind die wissenschaftliche Qualität und die industriepraktische Relevanz. Nicht die obligatorische Honorierung bester Abschlussarbeiten eines Jahrgangs, sondern die Würdigung herausragender Leistungen, ist Auslöser für die Entscheidung zur Vergabe des Preises.

„Ich freue mich, dass die b+m einen Beitrag zur Förderung unseres exzellenten Nachwuchses in der Region leistet“, so Frank Mielke, Vorstand der b+m Informatik AG. „Als Unternehmen sind auch wir daran interessiert, möglichst viele hochqualifizierte Menschen für b+m zu interessieren. Die enge Zusammenarbeit mit der Universität gibt dazu neue wichtige Impulse."

Ziel des b+m-Preises ist, Maßstäbe für Exzellenz zu etablieren und die hohe Qualität wissenschaftlicher Arbeit und Ausbildung in Schleswig-Holstein zu fördern. Vorschläge für preiswürdige Arbeiten können von den jeweils betreuenden Hochschullehrern des Instituts für Informatik in Form der Arbeit selbst und einer Würdigung nach den Kriterien der Preisvergabe eingereicht werden.

Dazu hat sich eine Jury von Mitgliedern aus dem Kreis der Hochschullehrer des Institutes für Informatik und Experten der b+m Informatik AG gebildet, die die eingereichten Arbeiten der Absolventen nach ihrer wissenschaftlichen Qualität und industriepraktischen Relevanz begutachtet.

„Wir haben nun einen Preis in der Informatik“, so Prof. Dr. Norbert Luttenberger vom Institut für Informatik, „der explizit auf absolut hervorragende Leistungen ausgerichtet ist - ähnlich wie der Preis der Petersen-Stiftung, der sich ja an die Elektrotechnik und das Maschinenwesen richtet.“

b+m gratuliert den Preisträgern und wünscht weiterhin viel Erfolg für die berufliche und private Zukunft. 

b+m Software + Systems Engineering Preis

Das sind die Preisträger

Preisträgerin 2016

Frau Lena Grimm B. Sc. für Ihre Bacherlorarbeit mit dem Titel 'Debugging SCCharts'

Preisträger 2016

Herr Gunnar Dittrich M. Sc. für seine Masterarbeit mit dem Titel 'Extraction of Operational Workflow-based User Behavior Profiles for Software Modernization'

Preisträger 2015

Herr Steffen Goos B. Sc. für seine Bacherlorarbeit mit dem Titel 'Entwicklung eines Tools zur Auswertung relevanter Bereiche in Eyetracking-Daten mittels statischen und dynamischen Areas of Interest (AOI)'

Preisträger 2015

Herr Alexander Krause B. Sc. für seine Bacherlorarbeit mit dem Titel 'Erkundung von Softwarestädten mithilfe der virtuellen Realität'

Preisträger 2014

Herr Dr. André van Hoorn für seine Dissertation mit dem Titel "Model-Driven Online Capacity Management for Component-Based Software Systems"

Preisträger 2014

Herr Folke Will M. Sc. für seine Masterarbeit mit dem Titel "Maschinencode-Obfuscation als Schutz vor Reverse Engineering"

Preisträger 2013

Herr Tom Frotscher M. Sc. für seine Masterarbeit mit dem Titel "Architecture-Based Multivariate Anomaly Detection for Software Systems"

Preisträger 2012

Herr Dipl. Inf. Tillmann Carlos Bielefeld für seine Diplomarbeit mit dem Titel "On-line Performance Anomaly Detection for Large-Scale Software Systems"

Preisträger 2011

Herr Dipl. Inf. Jonas Bötel für seine Diplomarbeit mit Titel „Auswertung von XPATH Ausdrücken auf der Basis von CUDA“

Sprechen Sie uns an.

+49 (0)4340 4040