Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Artifical Intelligence & Machine Learning - Was steckt hinter dem Hype?

Artifical Intelligence & Machine Learning - Was steckt hinter dem Hype?

Im Rahmen der Vortragsreihe "Vom Elektronenhirn zu Smart Data" des Fördervereins Computermuseum Kiel e.V. hält Tom Stahl, b+m Informatik AG, einen Vortrag zum Thema "Artificial Intelligence & Machine Learning - Was steckt hinter dem Hype?".

Seit einiger Zeit ist sie wieder in aller Munde: Die Künstliche Intelligenz. Bahnbrechende und in der Öffentlichkeit weithin sichtbare Erfolge des Machine Learning führen seit Alpha Go und Konsorten zu weltweiten Diskussionen über Chancen und Risiken zwischen Hype und Bedrohung.

Ist es nur alter Wein in neuen Schläuchen, sind es nur Fortschritte in der Computertechnologie, höhere Rechenleistungen oder die breitere Verfügbarkeit von Massendaten, die solche Erfolge möglich machen? Oder ist es doch eine ganz neue, gar bedrohliche Technologie, die den Maschinen, den sog. "Algorithmen", unbeherrschbare Macht über die Menschen gibt?

Thomas Stahl beschäftigt sich seit langem, bereits seit dem Studium, mit dem Thema KI. Seit einiger Zeit setzt er sich auch beruflich mit Methoden und Techniken des Machine Learning auseinander. Sein Vortrag holt uns auf den Boden der Tatsachen zurück. Er zeigt die wissenschaftlichen, methodischen und technologischen Fortschritte in Mathematik und Informatik an praktischen Beispielen auf, die das Machine Learning in letzter Zeit tatsächlich vorangebracht haben.

Vortag an der Fachhochschule Kiel
"Artifical Intelligence & Machine Learning - Was steckt hinter dem Hype?"
Thomas Stahl, b+m Informatik AG

06. Februar 2019, 18:30 Uhr
Hörsaal 8 (Großes Hörsaalgebäude, Sokratesplatz 6)

Der Eintritt ist frei.

Sprechen Sie uns an.

+49 (0)4340 4040